Tom Ditz

Thomas Lynwood Ditz wurde 1985 in Baltimore, Maryland geboren. Dass er sich trotzdem eher als Bayer, als als Ami sieht, verdankt er der Tatsache, dass er seit frühester Kindheit im schönen Oberland aufgewachsen und dort immer noch beheimatet ist. Seine Leidenschaft für die Bühne entdeckte er im Alter von 9 Jahren und seit dem brachte ihn nichts mehr runter von den Brettern, die die Welt bedeuten. Nach einem Abstecher an die LMU München, an der er Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Theaterwissenschaft studierte, widmet er sich seit 2014 vollends der Kunst. Er kann auf mittlerweile 24 Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken und spielte sowohl auf kleinen Bühnen in der oberbayrischen Provinz und der freien Szene in München, als auch in renommierten Häusern wie den Münchner Kammerspielen oder dem Gasteig. Er wirkte in zahlreichen Kurzfilmen, sowie einigen Kinoproduktionern mit und tritt als festes Ensemblemitglied des Münchner fast food theaters regelmäßig im Schlachthof auf. Neben seiner Spielertätigkeit lehrt er seit 2015 an Deutschlands erster Schule für Improvisation die Kunst des Spontan-Seins.

Tom Ditz