Max Henninger

“Wäre ich ein Semmelknödl, so wäre ich aus Mehrkornbrötchen.”  

Henninger studierte Soziologie und Philosophie an der Ludwig Maximilians Universität und Elektrotechnik an der Technischen Universität München. Er schloss sein Studium mit einer empirischen Forschung über Organisationsstrukturen in technischen Innovationsprojekten sowie mit einer Masterarbeit über den Zusammenhang zwischen Wissen, Kunst und Erlebnis ab.
2018 bis 2020 arbeitete er bei Infineon Technologies im Projektmanagement mit Fokus auf Eventveranstaltung im MINT Bereich sowie im Ausbildungsmanagement. Seit 2021 ist er als Manager im University Marketing bei Rohde und Schwarz tätig.
2018 wurde sein Projekt “MensaMe!” an der Technischen Universität München im Rahmen des “Wettbewerbs der Vielfalt” ausgezeichnet.
2019 gründete er mit zwei Arbeitskollegen das Startup “Mintfabrik”, innerhalb dessen sie Schüler*innen mittels Workshops und Bausätzen von technischen Themen begeistern. Freiberuflich arbeitet er als Abendspielleiter für Saggrafix Theaterevents, als Tutor an der Ludwig Maximilians Universität sowie als Stadtführer in München.